HEader_News

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Stiftungsalltag und aus dem Lebensschutz in Deutschland, Europa und der Welt.

Widerspruch und Beweis: Jedes Ungeborene ist ein Mensch!

20.12.2019

Im Mai 2013 erließ der Gesetzgeber eine gesetzliche Neuregelung zum Umgang mit Sternenkindern (also solche Kinder, die zu früh oder tot geboren werden). Seither ist es Eltern erlaubt, ihren verstorbenen Kindern mit einer Anzeige beim Standesamt eine offizielle Existenz zu geben. Zuvor waren totgeborene Kinder unter 500g als Kliniksondermüll entsorgt worden. Das Ehepaar Mario und Barbara Martin aus Niederbrechen hatte [mehr ...]

20.12.2019

Der 70. Stiftungsbrief ist da!

28.11.2019

Babyfüßchen statt C02-Fußabdruck! Kinderkriegen soll die Klimasünde Nr. 1 sein – doch ohne Menschen benötigen wir kein Klima. Lesen Sie im neuen Stiftungsbrief, wie die neue Kampagne der STIFTUNG JA ZUM LEBEN “Sei Lebensbotschafter!” an das Menschenrecht auf Leben erinnert – das unabhängig von Wind und Wetter gilt. Lassen Sie sich inspirieren und begeistern für [mehr ...]

28.11.2019

Human Rights Talk Nr. 4 online!

28.11.2019

Menschenwürde gilt immer – am Anfang und am Ende des Lebens. Der Beitrag von Prof. Dr. Dr. Elmar Nass befasst sich mit der Frage, welche Kriterien eigentlich gelten müssen, wenn Menschen sterben wollen oder sollen. Er gibt ein starkes Plädoyer für eine Orientierung dieser Debatte an der Würde des Menschen. Die Autorin des zweiten Berichts [mehr ...]

28.11.2019

Babyfüßchen statt CO2-Fußabdruck

25.11.2019

Kinderkriegen soll die Klimasünde Nummer eins sein – doch ohne Menschen benötigen wir auch kein Klima! Die neue Kampagne „Sei Lebensbotschafter!“ der STIFTUNG JA ZUM LEBEN erinnert an das Menschenrecht auf Leben – das unabhängig von Wind und Wetter gilt. Von Rainer Klawki „Aufs Kinderkriegen verzichten – für den Klimaschutz!“ Mit dieser Parole sahen wir [mehr ...]

25.11.2019

„Die wollen, dass behinderte Kinder geboren werden!“

22.11.2019

Jedes Jahr motivieren sich Gegendemonstranten, mit Gebrüll und Stör-Aktionen den Marsch für das Leben zu verhindern. Eindrücke von der anderen Seite der Polizeiabsperrung. Während der Auftaktveranstaltung des Marsches für das Leben am 21.09.2019 in Berlin tummelten sich jenseits von Absperrungen und Polizeiketten meist schwarz gekleidete junge Frauen und Männer. Sie fielen aber nicht nur durch [mehr ...]

22.11.2019