Spenden

Die STIFTUNG JA ZUM LEBEN will, dass alle Kinder leben dürfen!
Ihre Recht auf Leben ist unsere Motivation.
Mit Ihrer Spende helfen Sie Schwangeren und Familien in konkreten Notsituationen.
Sie werden selbst zum Lebensretter!

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung fördern möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Einmalspende

Die STIFTUNG JA ZUM LEBEN ist wegen Förderung der Jugendhilfe durch Bescheinigung des Finanzamtes München für Körperschaften als gemeinnützig anerkannt und nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit, zuletzt laut Freistellungsbescheid vom 15. Mai 2019  unter der Steuernummer 143/235/71687.

Spendenkonto:
Commerzbank Meschede
IBAN: DE50 4408 0050 0771 2200 00
BIC: DRESDEFF440

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch von uns eine Spendenbescheinigung, die Sie bei Ihrem Finanzamt geltend machen können.
Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Anschrift vollständig anzugeben.

Fördermitgliedschaft

Werden Sie als Fördermitglied zum Lebensretter! Bereits mit einem jährlichen Betrag von 10,00 EUR sichern Sie sich einen regelmäßigen Anteil an der Arbeit der STIFTUNG JA ZUM LEBEN und ermöglichen uns durch ihre Fördermitgliedschaft, Projekte vorausschauend zu planen.

Anlassspende

Feiern Sie ein Jubiläum, einen runden Geburtstag oder Ihren Hochzeitstag? Dann nutzen Sie Ihre Feste, um zu Spenden für die Stiftung aufzurufen. Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie gerne und unverbindlich bei der Organisation und Abwicklung von Sammelspenden.

Zustiftungen

Zustiftungen in das Stiftungsvermögen können bis zu einer Höhe von einer Million Euro über einen Zeitraum von zehn Jahren steuerlich geltend gemacht werden. Ehegatten werden bei dieser Regelung einzeln veranlagt, das bedeutet, jeder kann eine Zustiftung von einer Million Euro steuerlich absetzen. Der Höchstbetrag von einer Million gilt zusätzlich zu dem Spendenabzug von 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte. Auf diese Weise honoriert auch der Gesetzgeber die Arbeit von Stiftungen.

Spenden dienen der kurzfristigen Umsetzung des Stiftungszwecks. Sie müssen zeitnah bis spätestens zum Ende des folgenden Jahres für die Stiftungsprojekte eingesetzt werden.

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung nachhaltig unterstützen möchten, entscheiden Sie sich am besten für eine Zustiftung. Zustiftungen sind zum dauernden Verbleib im Vermögen der Stiftung bestimmt. Ihr Beitrag bleibt so “auf ewig” erhalten. Zur Erfüllung des Stiftungszweckes werden im Falle von Zustiftungen ausschließlich die Zinserträge des Stiftungskapitals eingesetzt.

Weil sich die Zinserträge, die mit dem Stiftungskapital erwirtschaftet werden, vorausberechnen lassen, ermöglichen Zustiftungen einer Stiftung eine größere Planungssicherheit für Ihre Hilfs- und Förderprojekte. Als Zustifter haben Sie die Garantie, dass Ihr Geld erhalten bleibt und zum langfristigen Wachstum der Stiftungstätigkeit beiträgt.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsführer Rainer Klawki: klawki@ja-zum-leben.de

Erbschaften und Vermächtnis

Schenken Sie Leben über das eigene Leben hinaus. Sie entscheiden sich, einen Teil ihres Vermögens oder ihr gesamtes Erbe in die Erfüllung unseres Stiftungszwecks zu investieren, um dauerhaft helfen zu können.

Für den Fall, dass Sie geerbt haben und dieses Erbe oder einen Anteil (Vermächtnis) innerhalb von zwei Jahren weitergeben möchten, können Sie rückwirkend von der entsprechenden Erbschaftssteuer befreit werden oder wahlweise die einkommenssteuerlichen Vorteile nutzen, die Ihnen bei Spenden und Zustiftungen gewährt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsführer Rainer Klawki: klawki@ja-zum-leben.de

Glückliche Mutter mit Kind