30.07.2019

Kunst-Ausstellung JA ZUM LEBEN in Dormagen

Zu einer Benefiz-Kunstausstellung zugunsten der STIFTUNG JA ZUM LEBEN hatte die Künstlerin Elisabeth Merle (Schwester Dorothea) und der Maler Ralph Deibert in Dormagen eingeladen. Zu der Atelier-Ausstellung mit dem Titel „Ansichtssache“ waren Freunde und Bekannte des Schwesternhauses in Nievenheim, sowie Kunstinteressierte gekommen. Unter den Besuchern waren auch Pfarrer Peter Mario Werner und der ehemalige Mitarbeiter des städtischen Kulturamtes Hermann Kienle. Schwester Dorothea gab ihrer Freude darüber Ausdruck, dass auch die Stiftung in Form ihres Geschäftsführers anwesend war, um die Bilder in Augenschein zu nehmen. Die Motive waren abstrakt und lösen beim allgemeinen Publikum die unterschiedlichsten Assoziationen aus, wie Schwester Dorothea berichtete. Manches Bild von ihr könnte auch in einem sakralen Raum Platz finden, wie „Das sehende Herz“, “Das hörende Herz”, “Feuer und Flamme” oder diverse Anspielungen an Engelwesen. Der Maler Ralph Deibert arbeitet in großen Formaten und in anspruchsvoller Technik mit bis zu sechs Farb-Auflagen. Ornamentik und integriert Haptisches schaut gelegentlich aus den Bildern heraus und erweckt das Interesse des Betrachters.  Die Stiftung dankt Elisabeth Merle für diese schöne Initiative am 27. Juli 2019. Falls die Bilder auf der Ausstellung nicht verkauft wurden, sind die hier gezeigten Einzelstücke auch noch zu haben. RK